web creation software
Mobirise

Wählen Sie unter 8 verschiedenen Typen
und 12 zusätzlichen Varianten die richtige neuland heizleiste
für Ihren Zweck.

formstabiles MDF-Material - zum Lackieren

Typ 1, 2, 5 und 6 sind genau das Richtige für Sie, wenn Sie Wert auf optimale Formstabilität der Holzteile legen. Der 10 mm starke MDF-Holzwerkstoff verdreht und wölbt sich weit weniger als massives Holz. Ihm fehlt die Holzstruktur und er wird deshalb in der Regel deckend lackiert. Sie können hierzu alle geeigneten handelsüblichen Lacke verwenden. Je nach Art der Räume und deren Einrichtung ist es auch möglich, das MDF-Material unbehandelt zu lassen oder farblos zu behandeln.

Mobirise

Typ 1 - einfaches Lamellenrohr / Montage in der Wand

Mobirise

Typ 2 - einfaches Lamellenrohr / Montage vor der Wand

Mobirise

Typ 5 - doppeltes Lamellenrohr / Montage in der Wand

Mobirise

Typ 6 - doppeltes Lamellenrohr / Montage vor der Wand

massives Fichtenleimholz - zum Beizen und Lasieren

Natürlich strukturiertes Fichtenmassivholz ist die Alternative für eine konsequent biologische Bauweise. Die Nachteile, die Massivholz mit sich bringt (Neigung zu Verdrehen und Wölben), werden bei Typ 3, 4, 7 und 8 durch die Verwendung von Leimholz auf ein Minimum reduziert. Außerdem werden die Blendenstöße durch eingefräste Lamello-Verbindungen fixiert. Ganz nach Ihrem Geschmack können Sie diese Heizleisten farbig beizen oder lasieren, klar lackieren oder wachsen; idealerweise mit Naturprodukten.

Mobirise

Typ 3 - einfaches Lamellenrohr / Montage in der Wand

Mobirise

Typ 4 - einfaches Lamellenrohr / Montage vor der Wand

Mobirise

Typ 7 - doppeltes Lamellenrohr / Montage in der Wand

Mobirise

Typ 8 - doppeltes Lamellenrohr / Montage vor der Wand

Kombinieren Sie einen günstigen Preis mit der Massivholzoptik:
Wenn Sie sich für Typ 1/3, 2/4, 5/7 oder 6/8 entscheiden, erhalten Sie einen doppelten Vorteil. Die MDF-Rücken sind kaum sichtbar, sparen aber Geld. Und die Blenden bieten alle Vorteile des massiven Holzes.

Sie haben bei den Typen 1 - 4 den Vor- und Rücklaufanschluß auf einer Seite vorgesehen und benötigen deshalb ein Rücklaufrohr in der Heizleiste?
Dafür gibt es die r-Varianten.

Sie möchten mehrere nebeneinander liegende Räume mit neuland heizleisten ausstatten und können oder wollen die Vor- und Rücklaufrohre nicht im Boden verlegen (z.B. im Altbau)?
Die vr-Varianten sind die Lösung dieses Problems.

In Objekten mit mehreren Wohneinheiten müssen Heizkostenverteiler vorhanden sein?
Das ermöglichen die hkv-Varianten.